Beteiligte Partner:

boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH, stefan fittkau gmbh, Mercedöl Feuerungsbau GmbH,

K. Rogge Spezialbau GmbH, Bauklempnerei Wolter GmbH & Co. KG

Beteiligte Partner:

boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH, stefan fittkau gmbh, Mercedöl Feuerungsbau GmbH,

K. Rogge Spezialbau GmbH, Bauklempnerei Wolter GmbH & Co. KG

Bronzefarbene Aluminiumeinfassung im Dachbereich
Beteiligte Partner:

boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH, stefan fittkau gmbh, Mercedöl Feuerungsbau GmbH,

K. Rogge Spezialbau GmbH, Bauklempnerei Wolter GmbH & Co. KG

Heizkörperverkleidung aus Edelstahl, gesandstrahlt
Detail Treppengeländer, Holzhandlauf
Detail Blendschutz
Blendschutzrollos mit Edelstahlrahmen
Detail schmiedeeiserne Haupttore
Heizkörperverkleidung aus Edelstahl
Beteiligte Partner:

boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH, stefan fittkau gmbh, Mercedöl Feuerungsbau GmbH,

K. Rogge Spezialbau GmbH, Bauklempnerei Wolter GmbH & Co. KG

Neuherstellung einer Stuck-Kassettendecke mit integrierter Glasdecke
Detailausschnitt der Raumecke mit Anschluss der profilierten Balkenverkleidung
Detail der neu hergestellten profilierten Verkleidung der Tragbalken
Detailausschnitt einer neu hergestellten profilierten und ornamentierten Kassettendecke
Ausschnitt der restaurierten Stuckdecke der Karneckehalle mit indirekter Beleuchtung
Stahlunterkonstruktion für die Aufnahme einer indirekten Beleuchtung in Pilasterkapitellen
Anfertigen der Rabitzunterkonstruktion für die profilierten Pilasterkapitelle
Detail einer erneuerten Gewölbedecke mit profilierten Gratbögen und Mittelrosetten
Sichtbare Unterkonstruktion der Wände mit Seekieferplatten und späterer GK-Beplankung
Detail einer Rabitzunterkonstruktion mit eingehängter Zugschablone für Profilierungen
Beteiligte Partner:

boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH, stefan fittkau gmbh, Mercedöl Feuerungsbau GmbH,

K. Rogge Spezialbau GmbH, Bauklempnerei Wolter GmbH & Co. KG

Das Bode-Museum gehört zum Ensemble der Museumsinsel und damit zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Generalinstandsetzung dauerte sechs Jahre und umfasste die denkmalgerechte Restaurierung des 100 Jahre alten Museumbaus sowie die Ergänzung um eine Kindergalerie, einen Museumsshop und eine Cafeteria.

 

Architekt: Heinz Tesar aus Wien

Auftraggeber: Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Ausführung: 2000 bis 2006